Rezension* | "Huller dich frei" von Elli Hoop

★★★★☆ | 95 Seiten | erschienen im November bei TOPP
Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Hat euch das Hula Hoop Fieber auch schon gepackt? Falls ja, seid ihr bei diesem Post genau richtig. Falls ihr mit Hula Hoop noch nichts am Hut habt oder euch sogar fragt, was das bringen soll, seid ihr hier ebenfalls goldrichtig. :)

Ich möchte erst einmal ein paar Worte zum "hullern" verlieren. Als der ganze Hype los ging, stand ich dem Hula Hoop Reifen erstmal kritisch gegenüber. Sport ist nämlich nicht so mein Ding. Alle Sportarten, die ich in den letzten Jahren angefangen habe, waren eher eine Qual für mich und nach höchstens 3, 4 Wochen hatte ich die Schnauze voll und konnte mich nicht mehr aufraffen. Deshalb habe ich lange überlegt, ob ich mir einen Hula Hoop Reifen kaufen soll. Der würde nach drei Wochen sowieso in der Ecke landen, dachte ich mir anfangs. Nachdem zwei Freundinnen mit dem Hullern anfingen und Spaß daran hatten wollte ich dann aber doch unbedingt einen Reifen. Nachdem ich ein wenig recherchiert hatte kaufte ich mir also meinen Reifen und drei Tage später konnte ich los hullern. Zum Glück hat es bei mir linksherum direkt funktioniert, das war auch als Kind meine gute Seite. Rechtsherum hatte ich jedoch anfänglich meine Probleme, aber ich habe täglich geübt und nach ca. zehn Tagen kreiste es auch nach rechts ohne Probleme.

Mittlerweile hullere ich seit fast drei Monaten und es macht mir immer noch so viel Spaß wie am Anfang (wenn nicht sogar noch mehr). Beide Richtungen funktionieren mittlerweile reibungslos, ich nehme regelmäßig an Hula Hoop Online Kursen teil (sehr empfehlenswert, wenn ihr den Reifen bereits länger oben halten könnt) und kann mich bewegen, hüpfen und der Reifen fällt mir gar nicht mehr runter. Das hätte ich am Anfang nie gedacht, also bleibt dran, falls ihr gerade erst am Anfang steht und kurz vor dem Verzweifeln seid. Neben diesen Erfolgserlebnissen hat mir das Hullern meine Rückenschmerzen gelindert, ich fühle mich ausgeglichener und habe sogar ein kleines bisschen an Umfang am Bauch verloren.

Aber kommen wir mal zum Buch, welches in verschiedene Kapitel unterteilt ist, die ich euch kurz vorstellen möchte:

Der erste Abschnitt ist Ellis Story, welche mich sehr gefesselt und auch beeindruckt hat. Auch Elli war nie ein großer Fitnessfan, womit ich mich super identifizieren kann. Dass sie trotzdem mittlerweile so viele Menschen zum Sport machen motiviert ist einfach total inspirierend.

Der zweite Abschnitt beschäftigt sich mit der Wahl des richtigen Reifens & erklärt den Hula Hoop Reifen als Fitnessgerät Kennt ihr Hula Hoop Reifen noch aus der Kindheit? Ganz so einfach ist das mit den Fitnessreifen dann doch nicht und man sollte bei der Reifenwahl einiges beachten. Hierfür kann ich euch Elli Hoops Instagramaccount und natürlich ihr Buch "Huller dich frei" nur ans Herz legen - ohne Ellis Anleitung hätte ich mir sicherlich einfach den günstigen Reifen bestellt, ohne darauf zu achten, welcher eigentich der Richtige für mich ist. Da ich die Reifenwahl also bereits hinter mir hatte konnte ich dieses Kapitel im Buch überspringen - für blutige Anfänger ist es jedoch perfekt, dass auch dieses Thema im Buch beleuchtet wird.

Im Mittelteil des Buches werden Übungen erklärt - es geht los mit den Basics, die ebenfalls für Anfänger geeignet sind, die den Reifen nur kurz oben halten können oder noch gar keinen Plan haben. Elli erläutert die Grundhaltung und gibt Tipps, die den Einstieg sicherlich erleichtern. Diese Seiten konnte ich ebenfalls überspringen.

Danach folgen Übungen für Fortgeschrittene, Armübungen, Squads etc., sowie ein paar Cool Down Übungen, die ich größtenteils bereits von ihrem Instagram- und Youtubeaccount kannte. Auf Youtube bietet sie übrigens momentan jeden Montagabend ein Live Workout an, welches ich euch nur empfehlen kann (sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene perfekt!).

Auch wenn die Übungen alle nett beschrieben waren, hatten sie für mich persönlich wenig Mehrwert, da man fast alle Übungen auch auf Youtube oder Instagram findet und sie dort direkt nachmachen kann, was mir persönlich leichter fällt. Wer jedoch alles nochmal bildlich dargestellt haben möchte wird sich über die Übungen freuen.

Der nächste Abschnitt ist wohl mein Highlight des Buches: Wohlfühlen im eigenen Körper. Ellis Worte haben mich total berührt und es gibt doch nichts wichtigeres als das eigene Wohlbefinden - egal wie viel man wiegt oder was andere sagen.

Auch die Rezepte fand ich toll. Man braucht hier keine verrückten Zutaten, die man erst einmal einfliegen lassen muss, sondern hat das meiste sogar bereits zuhause. Alltagstauglich & easy nachzumachen!

Zum Schluss gibt Elli noch ein paar Einblicke in ihren Lifestyle, stellt ihren Instagramaccount vor und berichtet was sie für die Zukunft geplant hat.

Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen, auch wenn die Übungen mir persönlich nicht weiter geholfen haben und dieses einen Großteil des Buches ausgemacht haben. Ich finde Ellis Story einfach total inspirierend und mag ihre lustige Art und Weise zu schreiben sehr. Man merkt bei jedem einzelnen Wort, dass sie echt ist. Ihre Art ist ansteckend, motivierend und dass sie sogar mich als Sportmuffel zum Hullern gebracht hat ist sehr bezeichnend ;D

Abschließend möchte ich noch sagen: Falls ihr überlegt mit dem Hullern anzufangen kann ich euch nur empfehlen dieses Buch zu lesen und/oder auf Ellis Instagram- (Elli_Hoop) und Youtubeaccount vorbei zu schauen. Informiert euch gut darüber, was man beachten muss und fangt vor allem langsam an. Direkt zu Beginn zehn Minuten zu hullern ist zwar verlockend, aber absolut nicht empfehlenswert!

Falls ihr euch austauschen möchtet freue ich mich natürlich sehr über Kommentare oder private Nachrichten auf meinem Instagramaccount :)


Keine Kommentare

Beim Absenden eines Kommentares auf unserem Blog werden die angegeben Formulardaten sowie weitere personenbezogene Daten an den Google Server übermittelt.
Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.