Speed Rating | "Das Labyrinth von London" von Benedict Jacka

★★★★★ | 412 Seiten | gelesen auf Deutsch | erschienen am 16. Juli 2018 bei Blanvalet

Der Wahrsager Alex Verus betreibt in London das Emporium Arcana, ein Geschäft für Zaubererbedarf, das über die üblichen Bühnentricks hinausgeht. Doch als ihm ein besonderer Gegenstand in die Hände fällt und ein Vertreter des Rats der Zauberer bei ihm auftaucht, holt ihn seine Vergangenheit wieder ein und er muss sich entscheiden, auf welcher Seite er steht.

Pro

  • der Protagonist ist super witzig und da das Buch aus der Ich-Perspektive geschrieben ist, zieht sich das durch den gesamten Schreibstil
  • dass der Protagonist ein Wahrsager ist, gibt der gesamten Geschichte eine andere Dimension, so betrachtet man nicht nur Vergangenheit und Gegenwart, sondern auch die Zukunft
  • ich mag die Art und Weise wie das etablierte Magiesystem wirkt
  • die Geschichte ist von vorne bis hinten abenteuergeladen und es passiert eigentlich immer etwas (und ist auch spannend!)

Contra

  • mein letztes Pro-Argument gehört leider auch auf die Kontra-Seite, denn manchmal ist mir ganz einfach viel zu viel auf einmal passiert und es wirkte etwas durcheinander
  • in diesem ersten Band wurde eine Liebesgeschichte vorbereitet, bei der ich wirklich sauer werde, wenn sie wirklich passiert (wieso möchte ich hier aber nicht sagen, da ich sonst leider spoilern würde)

Fazit

Hier haben wir ein kurzweiliges, abenteuergeladenes und wirklich witziges Buch, mit kleinen Schwäche, über die man aber hinwegsehen kann, da der Fokus der Geschichte auf etwas anderem liegt. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf den zweiten Band

Für wen?

Für alle Fans der Peter Grant Reihe von Ben Aaronovitch, sowie den Chroniken des eisernen Druiden von Kevin Hearne und natürlich alle, die es spannungsreich und witzig mögen. 


Keine Kommentare

Beim Absenden eines Kommentares auf unserem Blog werden die angegeben Formulardaten sowie weitere personenbezogene Daten an den Google Server übermittelt.
Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.