Planer | Mein Büchernotizbuch

die zweite Hälfte meiner Leseliste für 2018, grün steht für englische Bücher, gelb für Hörbücher und blau für eBooks

Neben dem Lesen ist eine meiner großen Leidenschaften das Planen. Hierfür nutze ich ein Traveler's Notebook, in dem ich jeden Tag 5 Hefte mit mir mitnehme, von denen eines mein Büchernotizbuch ist. Ich nutze es, um meine Leselisten für verschiedene Monate vorzubereiten und meine Fortschritte über das Jahr hinweg zu verfolgen.

Seit 2017 führe ich eine Leseliste, die in diesem Notizbuch zu finden ist. Außerdem habe ich einer Liste aller meiner ungelesenen Bücher inklusive ihrer Seitenzahlen. Seit Mai 2018 beobachte und plane ich mein Leseverhalten genauer und weiß mittlerweile recht genau, wie viele Seitenzahlen ich in einem Monat schaffe, ohne mich zum Lesen "zwingen" zu müssen. Dafür mache ich mir für jeden neuen Monat eine Aufstellung der Bücher, die ich lesen möchte und wie viele Seiten ich pro Tag schaffen müsste, um mein Monatsziel zu erreichen. Mittlerweile setze ich mir 800 bis 1000 Seiten zum Ziel. Das sind ungefähr 2-3 Bücher pro Monat, wozu noch die Hörbücher kommen, die ich hin und wieder höre.

Als ich mit der Leseplanung angefangen habe, hatte ich erstmal Angst, dass ein Zeitplan mir die Lust am Lesen nehmen könnte. Tatsächlich ist aber das Gegenteil eingetreten und ich habe wieder viel mehr Spaß am Lesen und auch an der Planung dessen gefunden, sodass ich in diesem Jahr schon 28 Bücher gelesen und gehört habe, obwohl ich die Jahre zuvor nur selten über 20 Bücher hinausgekommen bin. Ich schaffe es endlich, die Bücher, die ich mir kaufe, auch zu lesen.